Info

Der Panzerknacker - DER Finanz Podcast von Markus Habermehl

Was machen reiche Menschen anders als Du? Was ist: finanzielle Freiheit, das Hamsterrad, Reichtum? Wie kaufst Du Aktien, Gold, Silber, Immobilien, Cryptowährungen oder Tax Lien Certificates? Was muß ich noch wissen, um mein Geld zu vermehren? Ich habe mir immer gewünscht, einmal eine Ausbildung zum Ölscheich angeboten zu bekommen. Ehrlich wahr! Bis ich mal auf die Idee kam, tatsächlich nach solch einer Ausbildung zu suchen. Auch ehrlich wahr! Und ich habe sie gefunden. In der Schweiz. Hier gibt es nämlich eine Privatschule, die Ausbildungen rund um das Thema Finanzen anbietet. Und dort habe ich mich natürlich angemeldet. Und genau diese Ausbildung hat bei mir eingeschlagen, wie der Oberkiefer von Mike Tyson an Evander Holyfields Ohrläppchen!!! Warum? Hörs Dir doch selber an, ich freue mich Dich bei der Show begrüssen zu dürfen!
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2018
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2017
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July
June


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: Category: aktien
Aug 8, 2018

Maximilian König ist studierter BWLer mit Schwerpunkt Finanzen. Mit 15 kaufte er seine ersten Aktien und ist somit nun bereits zehn Jahre an der Börse aktiv. In dieser Zeit durfte bzw. musste er einige teils schmerzreiche Erfahrungen machen. Vor allem in den ersten Jahren stellte Maximilian fest, dass man ohne das notwendige Wissen keine Chance hat erfolgreich aktiv an der Börse zu handeln. Rückblickend betrachtet war vor allem eine fehlende Strategie der Grund für den ausbleibenden Erfolg. Aber genau das muss man als Anfänger meist auf die harte Tour lernen.
Das Ziel endlich nachhaltig an der Börse handeln zu können hielt Maximilian im Jahr 2015 für erreicht. Ein kleiner Crash im Januar 2016 bewies jedoch das Gegenteil. Sein Schlüsselerlebnis: Innerhalb von zwei Wochen waren die gesamten Gewinne des Vorjahres weg und noch ein bisschen mehr. Genau das war für Maximilian der Auslöser einen klaren Handelsplan aufzustellen und Investmentstrategien zu entwickeln. Genau an diesen hat es zuvor gefehlt.
Seit Mitte 2016 ist Maximilian erfolgreich auf der Social-Trading-Plattform wikifolio aktiv und betreut dort unter anderem das wikifolio "TSI Trendstärke mit Börsenampel" in dem bereits mehrere Millionen Euro angelegt sind. In den folgenden Monaten entwickelte Maximilian weitere Investmentstrategien, die er auf seiner Homepage www.strategisch-investieren.de vorstellt. Seine neueste Entwicklung ist aber das Investment-Tool. Mit diesem Excel-Tool haben Privatanleger die Möglichkeit tausende von Aktien anhand zwei einfacher Scores zu vergleichen. Konkret wird hierbei ein Trendstärke-Score (wie gut performte die Aktie zuletzt) und ein Value-Score (ist die Aktie fundamental günstig bewertet) betrachtet. Aktien mit höheren Scores tendieren dazu künftig höhere Renditen zu liefern. Weiteres Hintergrundwissen zum Thema Strategisch Investieren liefert Maximilian darüber hinaus auf seinem YouTube Kanal Strategisch Investieren.

Dein Pitch

Ich habe ein Investment-Tool entwickelt mit dem Privatinvestoren tausende von Aktien auf einfache Art und Weise bewerten können. Außerdem entwickle ich Investmentstrategien mit dem Ziel den Aktienmarkt langfristig zu schlagen.

Womit und wie verdienst Du Dein Geld?

Momentan habe ich zwei Einnahmequellen. Zum einen erhalte ich von wikifolio eine Performance-Prämie für die Strategien, die ich auf der Plattform verwalte.
Außerdem setzt ich die Strategien mit meinem eigenen Geld um und vermehre dadurch mein Kapital.
Künftig möchte ich meine Marke Strategisch Investieren weiter ausbauen um auch diese monetarisieren zu können. Hierfür bin ich momentan auf YouTube und Facebook aktiv und steigere meinen Bekanntheitsgrad. Mit der Zeit entwickle ich mehr und mehr Dienstleistungen rund um das Thema Investieren, die sich langfristig bezahlt machen sollen.

Wie wichtig ist für Dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Geld ist für mich wichtig, aber nicht das wichtigste. Wie bei allem steigt das Glück ab einem bestimmten Punkt nicht weiter an und so ist es auch beim Geld. Es gehören einfach so viele andere Dinge dazu um glücklich zu sein. Ich sage mal so „Geld allein macht nicht glücklich, aber kein Geld macht auch nicht glücklich.“ Auf jeden Fall ist das Leben angenehmer, wenn man keine Geldsorgen hat und finanziell frei ist. Genau das ist mein Ziel und für mich ein Bestandteil des glücklich seins. Geld kann den Charakter verändern. Ich würde aber sagen es potenziert den Charakter. Ein schlechter Mensch wird mit viel Geld noch schlechter, während ein guter Mensch durch mehr Geld zu einem noch besseren wird – für sich und für die Gesellschaft.

Was war Dein schlimmster Moment als Investor?

Das war Anfang 2016. Die Aktienmärkte brachen bereits in den ersten Tagen des neuen Jahres relativ stark ein und ich war noch voll investiert. Nachdem vor allem die beiden Jahre zuvor recht erfolgreich verliefen dachte ich, dass ich endlich nachhaltig erfolgreich an der Börse aktiv wäre. Der Januar 2016 zeigte mir, dass das nicht der Fall ist. Für mich war das schon eine große Enttäuschung. Man denkt, man hätte es endlich geschafft und dann sowas. Genau das war für mich allerdings der Auslöser meine eigenen Investmentstrategien zu entwerfen, nach einem klaren Plan zu arbeiten und die Emotionen aus dem Handel auszublenden. Sozusagen der Startschuss für alles was ich momentan mache und damit auch die Grundlage für meine Seite Strategisch Investieren.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Ich finde es einfach beeindruckend, dass man aus Geld mehr Geld machen kann. Deshalb war es früh mein Ziel irgendwann von meinen Investments leben zu können und mir mein Leben so zu gestalten wie ich es möchte. Das ist mein Antrieb mich immer weiter mit den Finanzmärkten auseinanderzusetzen und immer neue Strategien zu entwickeln und Konzepte zu hinterfragen. Man darf nur nicht das Ziel aus den Augen lassen. Geldanlage ist ein langfristiges Projekt und viele brechen bestimmt zu früh ab. Das Ziel der finanziellen Freiheit treibt mich aber so stark an, dass abbrechen einfach keine Option ist.

Wie triffst Du Entscheidungen?

Wir als Menschen sind schlecht im Entscheidungen treffen. Meine Investmententscheidungen gibt mir mein Computer vor. Ich habe meine Strategien selber entwickelt und programmiert und bin überzeugt davon, dass ich langfristig erfolgreich sein kann, wenn ich dem folge was meine Strategien vorgeben. Der Computer unterliegt keinen Emotionen. Emotionen kosten uns aber die meiste Rendite.
Vor allem bei der Strategieentwicklung stehe ich aber häufig vor neuen Problemen und muss mir meinen Lösungsansatz eigenständig erarbeiten. Speziell bei komplexen Zusammenhängen lese ich viel und eigne mir das notwendig Wissen an um unlösbare Aufgaben doch zu lösen. Strategieentwicklung ist zu einem großen Teil Programmierung. Wenn ich hier mal nicht weiterkomme widme ich mich für den Rest des Tages anderen Dingen und starte am nächsten Morgen mit neuer Power.

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff?

Wenn ich für bestimmte Aufgaben eine Deadline habe, ist genau diese Deadline meine Motivation. Wenn von mir erwartet wird, dass ich zu einem bestimmten Zeitpunkt liefere, dann mache ich das auch – ohne Wenn und Aber.
Wenn man sich die Zeit aber selber einteilen kann besteht häufig die Gefahr die Dinge schleifen zu lassen. Ein oder zwei Tage Pause sind immer mal erlaubt und für mich auch absolut notwendig um wieder mit kreativen Ideen zu kommen. Ich weiß für mich aber selber, dass Stillstand gleich Rückschritt ist und motiviere mich dadurch ständig an neuen Projekten zu arbeiten. Besonders wichtig ist für mich auch, dass meine Arbeit mir Spaß macht. Nur so bin ich in der Lage jeden Tag viel zu arbeiten. Häufig muss ich meinen inneren Schweinehund also gar nicht erst überwinden.

Verabschiedung

Als letzten Tipp möchte ich gerne noch mit auf den Weg geben, dass erfolgreiche Geldanlage ein langfristiges Projekt ist und man sich realistische Ziele setzen muss. Außerdem ist eine klare Strategie elementar. Diese sollte auch nicht nur irgendwo im Kopf vorhanden sein, sondern schriftlich fixiert werden.
Weitere Informationen über mich findet ihr auf meiner Homepage www.strategisch-investieren.de sowie auf meinem YouTube Kanal und bei Facebook. Ich freue mich dort von euch zu hören.

Kontaktdaten des Interviewpartners

Wenn ihr mehr über mich, meine Strategien oder mein Investment-Tool erfahren wollt, schreibt mir gerne eine Mail an: info(at)strategisch-investieren(punkt)de

 

1