Info

Der Panzerknacker - DER Finanz Podcast von Markus Habermehl

Was machen reiche Menschen anders als Du? Was ist: finanzielle Freiheit, das Hamsterrad, Reichtum? Wie kaufst Du Aktien, Gold, Silber, Immobilien, Cryptowährungen oder Tax Lien Certificates? Was muß ich noch wissen, um mein Geld zu vermehren? Ich habe mir immer gewünscht, einmal eine Ausbildung zum Ölscheich angeboten zu bekommen. Ehrlich wahr! Bis ich mal auf die Idee kam, tatsächlich nach solch einer Ausbildung zu suchen. Auch ehrlich wahr! Und ich habe sie gefunden. In der Schweiz. Hier gibt es nämlich eine Privatschule, die Ausbildungen rund um das Thema Finanzen anbietet. Und dort habe ich mich natürlich angemeldet. Und genau diese Ausbildung hat bei mir eingeschlagen, wie der Oberkiefer von Mike Tyson an Evander Holyfields Ohrläppchen!!! Warum? Hörs Dir doch selber an, ich freue mich Dich bei der Show begrüssen zu dürfen!
RSS Feed Subscribe in Apple Podcasts
2017
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July
June


Categories

All Episodes
Archives
Categories
Now displaying: October, 2016
Oct 31, 2016

Pascal Saugy, 26, selbstständiger Kapitalmarktanalyst baut gerade seine eigene Finanzakademie, die Börsenguru Academy auf.
Während des Wirtschaftsingenieurwesen-Studiums mit Schwerpunkt Finance arbeitete er für sechs Monate auf dem Trading Floor einer großen Bank in Frankfurt als Derivateexperte. Im Anschluss daran machte er sich als Wertpapierhändler im Optionshandel selbstständig.
Er engagierte sich drei Jahre als Vorstand Finanzen bei der Börsen-Initiative Karlsruhe e.V., einer Hochschulgruppe am KIT mit dem Ziel der Vermittlung von Kapitalmarktwissen.
Im Anschluss daran war er ein Jahr Vorstand Projekte beim Bundesverband der Börsenvereine an deutschen Hochschulen (BVH) e.V., wo er den BVH Börsenführerschein als Webinar für ein breites Publikum zugänglich machte und heute noch ehrenamtlich als BVH All Star aktiv ist, um den BVH Börsenführerschein bei lokalen Börsenvereinen zu präsentieren.
Durch die Fragen der Anleger inspiriert, beschloss Pascal Saugy sein gesammeltes Kapitalmarktwissen für Anfänger und Börseneinsteiger aufzubereiten und in verschiedenen Videokursen in einer Finanzakademie zugänglich zu machen. Die Idee zur Börsenguru Academy war geboren.
Die Umsetzung befindet sich derzeit in vollem Gange und der Plattformstart ist noch im November 2016 geplant.

Dein Pitch

Ich bin Kapitalmarktanalyst und handle mit Aktien- und Futuresoptionen auf eigene Rechnung.
Derzeit baue ich eine Finanzakademie, die Börsenguru Academy auf, um Kapitalmarktwissen für Jedermann zu vermitteln.

Womit und wie verdienst Du Dein Geld?

Die Börsenguru Academy befindet sich gerade im Aufbau und generiert noch keine Umsätze.
Meinen Lebensunterhalt finanziere ich durch meinen Eigenhandel an den Optionsmärkten.
Welcher Videokurs der Academy später den größten Umsatz bringen wird, hängt mit Sicherheit auch davon ab, welche Interessen die Academy-Mitglieder haben. Derzeit ist das Thema ETF-Anlage bspw. sehr weit verbreitet, da es eine kostengünstige Möglichkeit für den Privatanleger darstellt auch mit geringem Startkapital kontinuierlich einen Teil anzusparen und die Renditen des Wertpapiermarkts ohne großen Aufwand zu vereinnahmen.
Welches die beste Marketing Methode sein wird, um die Börsenguru Academy bekannt zu machen, wird sich noch zeigen. Ich habe hier jedenfalls einen echten Online-Marketing-Experten an der Hand, der sich mit E-Mailmarketing, SEO, etc. sehr gut auskennt und die Entwicklung der Marketingmaßnahmen mit mir gemeinsam umsetzen wird.

Wie wichtig ist für Dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Geld macht glücklich. Das gebe ich offen und ehrlich zu. Aber Geld alleine macht nicht glücklich, auch das ist eine Wahrheit.
Ohne meine Familie und meine Freunde würde ich auf dieser Welt nicht leben wollen.
Geld macht sicher einiges im Leben leichter aber man kann nicht alles damit kaufen.
Ich bin sehr froh darüber, dass es mir nie an Geld gemangelt hat, auch wenn ich weder mich noch mein familiäres und privates Umfeld als "reich" bezeichnen würde.
Mit Geld kann man viele tolle Dinge anstellen aber man sollte es zu schätzen wissen und wie mit jeder Resource sorgsam umgehen.
Geld kann den Charakter sehr wohl verändern wenn man dies zulässt. Aber manchmal verändert das Wissen um viel Geld auch das Umfeld.
Eines tut Geld auf alle Fälle, es legt Wahrheiten frei.

Was war Dein schlimmster Moment als Investor?

Das war im März 2011 als sich die Fukushima Katastrophe ereignete. Zu diesem Zeitpunkt handelte ich noch Währungen und hatte eine offene Position auf einen steigenden USD/JPY. Innerhalb von sehr kurzer Zeit musste ich schmerzlich erfahren, was es bedeutet kein fundiertes Risiko- und Moneymanagement anzuwenden.
Meine Position war zu groß und die Risiken für mein Gesamtdepot dadurch zu hoch. Recht schnell war ich gezwungen die Position mit größerem Verlust zu schließen als der US-Dollar abwertete. Kurz darauf drehte der Wechselkurs als die erste Panik an den Märkten verflog und ich ärgerte mich über meine eigene Torheit. Hätte ich von Anfang an die Regeln befolgt, dann wäre ich nicht gezwungen gewesen die Position vorzeitig zu liquidieren und hätte einen ansehnlichen Gewinn eingefahren.
Das war mir eine solche Lehre, dass ich mich ausgiebig mit dem Thema Risiko- und Moneymanagement auseinandersetzte und auch wenn es manchmal noch so verlockend erschien, konnte fortan kein Verlust einer einzelnen Position mehr mein Gesamtdepot gefährden.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Meine Leidenschaft entdeckte ich bereits mit 13 Jahren beim Durchblättern der Tageszeitung bei meinem Opa.
Durch den Aktienkursteil wurde mein Interesse an Finanzthemen geweckt und ich analysierte fortan immer das Depot meines Großvaters bei jedem Besuch.
Ich organisierte mir Literatur zu verschiedensten Kapitalmarktthemen und las mich in die Thematik ein. Nach zahlreichen Papertradingversuchen mit Musterdepots eröffnete ich mit 16 mein erstes Junior-Depot für den Aktienhandel.
Später handelte ich mit unterschiedlichen Zertifikaten und sammelte meine ersten Erfahrungen mit derivativen Instrumenten.
Ebenso bei außerbörslichen Investments wie CFDs oder P2P-Krediten war ich von der ersten Stunde an dabei.
Meine wirkliche Leidenschaft entdeckte ich aber erst mit dem Optionshandel vor etwa drei Jahren.
Bis heute ist mein Wissensdurst an Kapitalmarktthemen nicht gestillt und ich lerne täglich dazu.

Wie triffst Du Entscheidungen?

Komplexe Entscheidungen lassen sich meist leichter fällen, wenn man sie in einzelne Teilentscheidungen aufteilt.
Jedes noch so schwierige Problem lässt sich zerlegten in Elementarprobleme. Wenn es einem gelingt, diese Elementarprobleme zu lösen, so schafft man auch die komplexere Version.
Das Wichtigste ist, die Entscheidungen nicht aufzuschieben. Eine falsche Entscheidung ist oft besser als gar keine.

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff?

Ich rufe mir mein großes Ziel vor mein inneres Auge: Eine dreimonatige Weltreise mit dem Schiff.
Das kann ich mir nur leisten, wenn ich absolut unabhängig bin und Zeit keine wirkliche Rolle mehr spielt.
Der Gedanke an dieses Ziel ist unglaublich motivierend und jede erledigte Aufgabe bringt mich diesem Ziel wieder einen Schritt näher.

Verabschiedung

Bilde Dich fort! Sei bereit, Neues zu lernen und anzuwenden. Denn wer stehen bleibt, wird schnell abgehängt.
www.bvh.org
http://boersenguru.academy/

Kontaktdaten des Interviewpartners

info∂boersenguru.academy

Deine Buchempfehlung

Steuern steuern - Johann C. Köber

Oct 26, 2016

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Immer nur wenn man nach hinten blickt verbinden sich die Punkte. Bei mir war es der Weg über Profikitesurfer, Arzt und dann Unternehmer. Heute verbinde ich alle 3 Teilbereiche für mein Wissen in Trainings, Events und Vorträgen.

Wie triffst Du Entscheidungen?

Welche Auswirkung hat eine Entscheidung in den nächsten 3 Minuten? 3 Tagen? 3 Monaten? 3 Jahren? 3 Jahrzehnten?
So decke ich kurz-, mittel- und langfristig ab.

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff?

Ich mach kleine lustige Dinge wie zum Beispiel meine Drohne fliegen, Saune gehen, Trampolin springen, Kitesurfen gehen oder Mountainbiken. Eine gute Routine lässt dich sowas leichter überkommen.

Verabschiedung

Wenn du deine Finanzen nicht automatisierst, wirst du NIE finanziell unabhängig werden. Weiters gibt es ca 1.000 Strategien viel Geld beim Investieren zu verdienen. Jedoch gibt es nur 1 Strategie dieses auch zu behalten: Indem du es NICHT verlierst! Decke also IMMER dein Risiko so gut es geht ab.

www.julianhosp.com

http://www.justetf.com

Rede und Antwort Termin mit Dr. Julian Hosp und dem Panzerknacker Markus Habermehl

Sonntag 06. November 2016, um 19.00 Uhr
Wenn Du am Gespräch teilhaben möchtest, dann klicke bitte an diesem Datum auf folgenden Link: http://www.panzerknacker-podcast.com/ETF-Talk

Dr. Julian Hosp's ETF Sparplan

Kontaktdaten des Interviewpartners

http://www.25Geschichten.de
http://www.facebook.com/julianhosp

Deine Buchempfehlung

Ausgesorgt mit 30 - 25 Geschichten für mein Jüngeres Ich - Dr. Julian Hosp

Oct 25, 2016

Was war Dein schlimmster Moment als Investor?

Mit 22 Jahren hatte ich knapp 80.000 Euro als Profikitesurfer verdient gehabt. Ich habe dann in einem Immobilieninvestment in Brasilien und einem Online-Wettsystem über 90.000 Euro in gerade mal 2 Wochen verloren. Es war der einzige Zeitpunkt in meinem Leben wo ich dachte, mich umbringen zu wollen. Es war der beste "Kurs", denn so habe ich wirklich über Geld gelernt.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Immer nur wenn man nach hinten blickt verbinden sich die Punkte. Bei mir war es der Weg über Profikitesurfer, Arzt und dann Unternehmer. Heute verbinde ich alle 3 Teilbereiche für mein Wissen in Trainings, Events und Vorträgen.

Rede und Antwort Termin mit Dr. Julian Hosp und dem Panzerknacker Markus Habermehl

Sonntag 06. November 2016, um 19.00 Uhr
Wenn Du am Gespräch teilhaben möchtest, dann klicke bitte an diesem Datum auf folgenden Link: http://www.panzerknacker-podcast.com/ETF-Talk

Dr. Julian Hosp's ETF Sparplan

Kontaktdaten des Interviewpartners

http://www.25Geschichten.de
http://www.facebook.com/julianhosp

Deine Buchempfehlung

Ausgesorgt mit 30 - 25 Geschichten für mein Jüngeres Ich - Dr. Julian Hosp

Oct 24, 2016

Seine erste einschneidende Entscheidung beschreibt der Österreicher Dr. Julian Hosp, als er sich entschloss mit 16 Jahren allein nach Amerika zu ziehen um anschließend mit den dort gewonnenen Fähigkeiten Profibasketball in der Bundesliga in Österreich zu spielen. Bereits vor und auch während seines nachfolgenden Medizinstudiums an der Universität in Innsbruck bereiste er für über 10 Jahre erneut als Profisportler im Kitesurfing die ganze Welt.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums entschloss er nur kurz als Arzt zu arbeiten, sondern vielmehr Unternehmer zu werden. Rückblickend beschreibt er diese Entscheidung aufgrund des enormen Drucks aus seinem Umfeld als eine der schwersten seines Lebens. Im Jahr 2012 zog Julian nach Hong Kong, um seine Unternehmen in Asien zu erweitern. Ende 2014 erkannte er, welchen Mehrwert er Menschen bieten konnte, wenn er sein Wissen aus 10 Jahre Profisport im Kitesurfen, mit dem aus 6 Jahre Medizin und vielen Jahren Unternehmertum kombinieren würde. So schrieb er 2015 seinen Amazon #1 Bestseller "Ausgesorgt mit 30 - 25 Geschichten für mein Jüngeres Ich" und gründete sein Unternehmen "Dominieren statt Kämpfen". Sein Ziel ist es, Menschen zu zeigen, wie sie durch meist nur kleine Veränderungen aufhören können, im Leben zu kämpfen, um stattdessen richtig stark zu werden und zu dominieren. Heute ist er als gefragter Vortragender, erfolgreicher Trainer & Bestselling Autor weltweit unterwegs um viele der erlernten Fähigkeiten in Finanzen, mentale Einstellung, Unternehmertum, Beziehungen, Produktivität uvm. auf simpelste Art und Weise weiter zu geben. Er lebt zwar mit seiner Verlobten Bettina in Hong Kong, nennt jedoch lieber Planet Erde als seine Heimat. Zeit rechnet er als höchstes Gut und wenn man ihn nicht "bei der Arbeit sieht" spielt er viel Basketball mit Freunden, geht leidenschaftlich gerne Surfen und hält sich im Fitnessstudio fit.

Dein Pitch

Ich habe eine Events- und Coaching-Firma in der unser Hauptaugenmerk darauf liegt, Leuten wahre Zufriedenheit und Glück ihm Leben zu zeigen.

Womit und wie verdienst Du Dein Geld?

ETF-Sparplan
Morgenroutine / Zeitmanagement
Selbstwertgefühl steigern
1:1 Training
Mastermind-Erfolgsgruppe
Vorträge, Seminare, Events

Meine Produkte sind aufwendig produziert und geben MEHR Wert als vorab versprochen indem ich immer einen Bonus hinzufüge.
Marketing Geheimwaffe: Umdrehen des Kundenrisikos ein schlechtes Produkt zu kaufen, indem ich ihm/ihr extra Geld bei einem Storno zurück zahle.

Wie wichtig ist für Dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Geld ist sehr wichtig für mich, da ich es als Mittel zum Zweck einsetzen kann. Geld kann glücklich machen, wenn man den richtigen Zweck damit befriedigt, was ich denke gelernt zu haben. Geld verändert nicht den Charakter sondern macht dich nur noch mehr zu dem, was du schon immer sein wolltest.

 

Rede und Antwort Termin mit Dr. Julian Hosp und dem Panzerknacker Markus Habermehl

Sonntag 06. November 2016, um 19.00 Uhr
Wenn Du am Gespräch teilhaben möchtest, dann klicke bitte an diesem Datum auf folgenden Link: http://www.panzerknacker-podcast.com/ETF-Talk

Dr. Julian Hosp's ETF Sparplan

Kontaktdaten des Interviewpartners

http://www.25Geschichten.de
http://www.facebook.com/julianhosp

Deine Buchempfehlung

Ausgesorgt mit 30 - 25 Geschichten für mein Jüngeres Ich - Dr. Julian Hosp

Oct 17, 2016

Eric Promm ist Finanzexperte der etwas anderen Art. Er ist Sprecher und Autor. Erics Leidenschaft sind passive Einkommensströme, was ihm den Beinamen Mr. Cashflow eingebracht hat.

Als ehemaliger Banker und Autor der Checkliste Geldsicherheit hilft er heute seinen Mandanten ihr Vermögen endlich wieder sicher und rentabel anzulegen.

Auf der anderen Seite hilft er Menschen dabei, sich ein eigenes Vermögen und eigene passive Einkommensströme aufzubauen, z.B. mit den Möglichkeiten des Internetmarketing. Sein erklärtes Ziel ist es bis 2020 4.000 Menschen die Werkzeuge an die Hand zu geben finanziell frei zu sein. Wichtig ist ihm dabei besonders auch der ethische Aspekt beim Geldverdienen.

Dein Pitch

Meine Kunden haben eines von zwei Problemen. Sie haben entweder zuviel Geld und möchten dieses endlich wieder sicher und hochrentabel anlegen. Diesen helfen wir mit CashflowSicherheit.de. Oder sie möchten gerne genau dieses Problem bekommen - denen schaffen wir passive Einkommensströme durch Internetmarketing mit CashflowMarketing.de.

Womit und wie verdienst Du Dein Geld?

Ein großer Teil meines Einkommens kommt aus dem Bereich Internetmarketing. Ich glaube, dieser Weg funktioniert deshalb so extrem gut, weil man genau die Kunden anzieht, die zu einem passen. Dabei ist mein Credo stets: Gib soviel an Wert, wie Du nur kannst. Das Geld kommt dann von ganz alleine.

Wie wichtig ist für Dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Mit Geld kaufe ich mir und meiner Familie Freiheit - einer der höchsten Werte auf meiner Skala. Man kann auch enorm viel Gutes damit tun, was ohne die finanziellen Mittel nicht möglich wäre.

Ich finde Geld verändert den Charakter nicht. Es zeigt ihn nur sehr deutlich - wie durch eine Lupe.

Was war Dein schlimmster Moment als Investor?

Als erst mein Vater und kurz darauf meine Oma starb war ich nicht mehr in der Lage, aktiv Kundentermine wahrzunehmen. Das führte zu einem extremen Einbruch meines vorher gut sechsstelligen Einkommens. Plötzlich waren wir in dieser sowieso schon schwierigen Situation nicht mehr wohlhabend sondern mussten sehen, wie wir unser Haus behalten konnten.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Genau aus dieser schweren Zeit. Dort wurde mir bewusst, dass ich meine Familie nur noch durch durch meinen passiven Cashflow gerade so über Wasser halten konnte. Dies wurde meine Leidenschaft und es macht mir heute enormen Spaß an meinem eigenen passiven Cashflow zu arbeiten und dieses Wissen auch meinen Mandanten und Kunden zur Verfügung zu stellen.

Wie triffst Du Entscheidungen?

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff?

Verabschiedung

Fange an und gehe soweit Du sehen kannst. Von dort aus wirst Du weiter sehen.

Kontaktdaten des Interviewpartners

eric.promm@promm.de
www.CashflowMarketing.de/panzerknacker
www.CashflowSicherheit.de
www.CashflowFunnel.de/panzerknacker

Deine Buchempfehlung

Der reichste Mann von Babylon - George Samuel Clason

audiobook_klein

Lade Dir jetzt hier Dein kostenloses Hörbuch herunter.

Oct 10, 2016

Andreas Frank ist gelernter Bankkaufmann und hat danach seinen Fachwirt absolviert. Währenddessen war er in einer Bank als Berater tätig. Ihm war dies jedoch nicht genug und so entschloss er sich ein Wirtschaftswissenschaften/BWL Studium an einer Universität zu beginnen. Schon die Auftaktveranstaltung war mehr niederschlagend als motivierend. (Es wurde über Durchschnittsgehälter im Angestelltenverhältnis gesprochen) Nach dem zweiten Semester entschloss er sich dieses Kapitel zu beenden um sich anderem zu widmen.
Sein Vater baut seit mehreren Jahren eine Akademie/Schule für Unternehmer auf. Endlich eine richtige Ausbildung für Unternehmer. Da Andreas das Unternehmertum schon immer begeisterte und für ihn klar war, dass er selbst Unternehmer werden möchte, stieg er mit ein.
Da er Menschen gerne helfen möchte, entschloss er sich zudem ein Business als Finanzierungsmakler zu starten.
Hier wurde er auf die sog. Mikrofinanzierung aufmerksam. Eine Möglichkeit werdenden oder bestehenden Selbstständigen und Unternehmern Kredite zu vergeben, auch wenn sie von einer Bank keine Unterstützung erhalten.
Somit gewinnt er täglich in die verschiedensten Bereiche Einblick, kennt die Probleme, Sorgen, Befürchtungen und Ängste der Selbstständigen/Unternehmer und kann somit Unterstützend zur Seite stehen.

Dein Pitch

Ich bin Finanzierungsmakler und Unternehmer der werdenden und bestehenden Selbstständigen/Unternehmern Kredite vergibt, die Schwierigkeiten haben einen Kredit von einer Bank zu bekommen. Zudem bin ich Mitgründer der ersten richtigen Ausbildungsstätte für Unternehmer in Deutschland.

Womit und wie verdienst Du Dein Geld?

Kreditvermittlung und Unternehmerausbildung

Wie wichtig ist für Dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Geld ist wichtig, macht aber nicht wirklich glücklich.
Kein Geld zu haben macht meiner Meinung nach aber unglücklich.
Geld hat für mich einen hohen Stellenwert, wenn es darum geht einfach nur das Leben zu bestreiten (Wohnung, Nahrung, Gesundheit, Rechnungen zahlen)
Geld hat für mich keinen hohen Stellenwert, wenn es um Konsumgüter geht. Derjenige der fleißig ist und über Kapital verfügt, darf gerne Konsumorientierter unterwegs sein.
Derjenige der über nicht sehr viel Geld verfügt, sollte sich lieber um die wichtigen Dinge im Leben Gedanken machen. Leider ist meist das Gegenteil der Fall.

Was verändert nicht den Charakter...?
Geld gehört sicher auch dazu, allerdings ist die Frage wie sich der Charakter verändert.
Ich habe es bei vielen erlebt, dass sie deutlich menschlicher wurden, da das Geldproblem endlich ein Ende hat...
Andererseits habe ich Menschen kennen gelernt, die dadurch zu sehr unangenehmen Personen wurden/sich mehr Wert fühlten als andere.

Was war Dein schlimmster Moment als Investor?

Ich durfte in meinem Alter diese Erfahrung noch nicht machen.
Ich hatte im Wertpapiergeschäft sehr gute als auch schlechte Investments. Alles noch einigermaßen verkraftbar...

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Man muss sich Zeit für sich nehmen und sich Fragen was einen glücklich macht. Was einem Spaß macht und natürlich was man selbst kann oder können möchte. Ganz wichtig ist aber auch das entsprechende Umfeld. Hat man es nicht muss man es sich suchen. Hier hört die Reise bei den meisten Leuten auf. Sie haben nicht die richtigen Ansprechpartner und bleiben meist unglücklich.
Ich habe in jungen Jahren vieles ausprobiert und meine Persönlichkeit entwickeln können (Persönlichkeitsentwicklung kommt in unserer heutigen Gesellschaft viel zu kurz).
Stand aber auch vor dem Punkt, dass ich kurzzeitig etwas orientierungslos war und nicht so wusste, wie soll meine Reise weitergehen.
Ich hatte das Glück die richtigen Ansprechpartner in meinem Umfeld zu haben.
Ich bin nun an dem Punkt, dass das was ich gelernt habe in einer anderen Art und Weise anzuwenden und zwar so, dass es mir Spaß macht (Kreditvermittlung) und zudem ein komplett neues Themengebiet zu erforschen, was mich schon immer gereizt hat (Unternehmertum).
Wenn man gefunden hat, was einem Spaß macht und vor allem was man als seine Berufung sieht, wird man komplett glücklich und wächst schneller als man glaubt. Man merkt das mit jedem neuen Tag.

Kurzum: Nehmt euch Zeit für euch selbst und sucht euch die Leute dabei, die euch weiterhelfen können. Nicht die Leute die meinen nur ihre eigenen Vorstellungen sind die Richtigen...

Wie triffst Du Entscheidungen?

Ich habe keine wirkliche Entscheidungsfinungsstrategie.
Um Entscheidungen zu treffen, wird man immer ein gewisses Risiko eingehen müssen.
Dieses muss aber für mich messbar und begrenzt sein.
Wenn ich in diesem Gebiet nicht der Fachmann bin, so hole ich mir Leute aus meinem Netzwerk dazu.

Wie gehe ich an scheinbar unlösbare Aufgaben heran?
Ich suche mir die Leute in meinem Umfeld, die MIT MIR die Lösung erarbeiten.
Warum alles alleine machen, wenn es im Team viel besser und meist schneller geht?!

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff?

Ich werde mir über die Konsequenzen klar, was wäre wenn ich es hinauszögere. Meist fangen dann die Probleme an oder wie ich es gerne bezeichne: Die unnötigen zeitintensiven Aufgaben...
Also lieber gleich an die Sache rangehen und die Zeit danach genießen, denn...getan werden muss es so oder so und die Zeit davor genießt man meistens nicht ;-)

Verabschiedung

http://www.unternehmer-tum.de
http://www.mein-mikrofinanzierer.de

Kontaktdaten des Interviewpartners

Deine Buchempfehlung

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück - Francois Lelord

Oct 3, 2016

Sebastian Fend ist 31 Jahre, Vollblut- Verkäufer und Umsatz- Trainer.
Mit seinem Unternehmen "Schwäbische Umsatzmanufaktur" hat er sich genau auf das spezialisiert, was Umsätze entstehen lässt.
Er ist direkt, authentisch und übt den Beruf des Verkäufers nicht nur aus, sondern er lebt ihn tagtäglich. Und das, merkt man sehr schnell, wenn man ihm zuhört.

Dein Pitch

Ich sorge dafür, dass du in Zukunft sicherer und schneller mehr Umsatz machst. Und das Schlimme bei mir ist, ich mache es dir live vor!

Womit und wie verdienst Du Dein Geld?

Ich bin hauptberuflicher Umsatz- Trainer. Ich führe Trainings durch, die durch meinen Vertrieb und mich aktiv vertrieben werden.

Warum größten Umsatz?
Ganz einfach, Trainings die dir mehr Umsatz verschaffen können hochpreisig vertrieben werden, weil sie es wert sind. Somit kommt ein hoher Umsatz zustande.

Marketing- Geheimwaffe?
Ich vermarkte meine Marke auf Facebook und YouTube. Durch gute Videos mit Content generiere ich Anfragen. Des Weiteren "ziehen" wir über Xing und Facebook Telefonnummern und verkaufen unsere Trainings am Telefon.

Wie wichtig ist für Dich Geld? / Macht Geld glücklich?

Geld macht unabhängiger von äußeren Einflüssen. Geld ist toll und Geld ermöglicht einem viele Möglichkeiten.

Macht Geld glücklich?
Nein! Bist du unglücklich und hast auf einmal Geld, bist du auf kurz oder lang wieder unglücklich, weil es dich nicht befriedigt und du mit dir nicht im Reinen bist.

Verdirbt Geld den Charakter?
Geld verdirbt nicht, sondern Geld zeigt den WAHREN Charakter, weil du nicht mehr so stark auf dein Umfeld angewiesen bist. Somit hast du die Möglichkeit die Katze aus dem Sack zu lassen. Egal wie diese auch aussieht.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden?

Ich liebe Psychologie und genau das ist Verkauf!
Des Weiteren ist der Job des Verkäufers einer der ehrlichsten. Bist du gut und gibst Gas, verdienst du gut. Bist du nicht gut und faul, verdienst du nichts.
Du hast als Verkäufer tagtäglich mit Menschen zu tun, deswegen wird es nie langweilig. Jeder Mensch ist anders und jede Situation ist anders. Das macht es so spannend!

Wie triffst Du Entscheidungen?

Wenn ich eine Aufgabe oder ein Problem habe, denke ich in Lösungen.
Was muss getan werden, um dies zu lösen?!
Habe ich die Lösung wird sofort umgesetzt. Denn Stillstand ist Rückschritt - alte Weisheit meines Vaters ;-)

Meine Grundeinstellung ist, dass man alles lösen kann. Wenn nicht sofort, kommt später die Lösung. Wenn nicht alleine, dann suche ich mir Unterstützung dabei.
Ich lebe das Prinzip, dass ALLES im Leben machbar ist. Und dieser Gedanke macht frei :-)

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff?

Ich denke an das Ziel und nicht an den Weg.
Grundvoraussetzung ist, dass du ein Ziel hast - sprich ein WARUM.

Jeder kennt den Spruch: "Wer sein WARUM kennt, erträgt jedes WIE!"
Und darum geht es. Hast du Schwierigkeiten mit dem WIE, ist dein WARUM nicht stark genug.

Verabschiedung

Mein Lieblingsspruch lautet von Ludwig dem XIV (Sonnenkönig):

L´état cést moi! Der Staat bin ich!
Ich sehe das im übertragenen Sinne. Du bist der Chef in deinem Staat bzw. in deinem Leben. Es geschieht nur was du willst und auch zulässt. Du hast die Kontrolle über dich und dein Leben, du musst diese Macht einfach nur nutzen.
Denke immer daran, letztendlich geht es nur darum, dass du glücklich bist!

Panzerknacker Rabatt

Mit dem Codewort "Panzerknacker" erhältst Du von Sebastian 10% Rabatt auf seine Servicedienstleistungen. Du musst nur ihm das Codewort nennen und die gesamte Rechnung bezahlen. Anschliessend schreibst Du mir unter host@panzerknacker-podcast.com eine EMail und bekommst den Betrag von mir zurück erstattet. Mein Tipp: Kaufe davon direkt Silber! 

Kontaktdaten des Interviewpartners

http://www.schwaebische-umsatzmanufaktur.de
http://www.facebook.com/schwaebischeumsatzmanufaktur

Deine Buchempfehlung

Denke anders! - Andreas Boskugel

 
1